Heiligenbeil

heiligenland-wappenHeiligenbeil – das sind der Kreis Heiligenbeil mit seiner gleichnahmigen Kreisstadt, im westlichen Teil Ostpreußens am Frischen Haff gelegen. Im Mai 1939 lebten hier 53207 Menschen in 2 Städten und 111 Landgemeinden. Es gab darin 17 Kirchengemeinden (Kirchspiele).

Der Ort Heiligenbeil wurde 1301 vom Deutschen Ritterorden am Platz der prußischen Kultstädte Swentomest gegründet.

Die Gründung der späteren Stadt Zinten erfolgte durch den Orden im Jahr 1313.

Die ersten Ordensritter waren 1238 per Schiff über das Frische Haff bei Balga gelandet. Hier erbauten sie die Burg Balga – eines der großen Wahrzeichen Ostpreußens.

Vorburg-Balga

Heute ist von Balga nur noch die Ruine zu sehen:

balga-Ruine

HEILIGENBEIL – STADT

Heiligenbeil-StadtHeiligenbeilkarte_JPG

s_heiligenbeil2_460

Heiligen-Markt

Heilig_Fabr_sized

KREIS – HEILIGENBEIL

heiligenland-wappen

Balga3

“Guten Tag – Stein” in Balga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar auf dieser Seite schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen.

 

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.